Gut besuchte Fachtagung in Prieros

Gut besuchte Fachtagung in Prieros

Fachtagung zur Wiederherstellung von Trockenlebensräumen in Prieros
Die Veranstaltung war gut besucht.
Die Fachreferate stießen auf großes Interesse.
Das Tourismuszentrum in Prieros bietet Raum für Austausch und Diskussionen.
Exkursion ins FFH-Gebiet "Heideseen bei Groß Köris".

Seit 2013 kümmert sich LIFE Sandrasen um die Trockenlebensräume im Dahme-Seengebiet. Zwischen Königs Wusterhausen, Storkow (Mark) und Märkisch Buchholz wurde viel für den Erhalt von Dünen, Heiden und Trockenrasen getan. Zeit für uns, eine Zwischenbilanz zu ziehen!

Am 6. September 2018 trafen sich fast 50 Fachleute und Interessenten zu einer Fachtagung im Tourismuszentrum in Prieros, um Erfahrungen und Erkenntnisse zur Wiederherstellung von Trockenlebensräumen auszutauschen. Im Mittelpunkt der Fachvorträge standen neben den praktischen Erfahrungen aus LIFE Sandrasen auch Projekte aus Thüringen (LIFE Steppenrasen) und Sachsen-Anhalt (Oranienbaumer Heide). Bei einer Exkursion in das Natura2000-Gebiet «Heideseen bei Groß Köris» wurden offene Sandflächen und Ergebnisse der Wiederansiedlung von typischen Pflanzenarten vorgestellt und diskutiert.

Die Fachveranstaltung führte zu vielen angeregten Gesprächen. Der Erhalt und die Wiederherstellung von Trockenlebensräumen beschäftigt offensichtlich auch die Fachleute außerhalb des Dahme-Seen-Gebietes.

Das genaue Programm ist hier einsehbar.

 

 

 

 

Das Projekt Sandrasen

In einem gemeinsamen EU-LIFE-Projekt widmen sich die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg und der Naturpark Dahme-Heideseen in den nächsten Jahren den europaweit stark gefährdeten Sandtrockenrasen.
weiterlesen

Ansprechpartner:
Dr. Holger Rößling (Projektleiter)
E-Mail schreiben

Hans Sonnenberg (Naturparkverwaltung)
E-Mail schreiben

Nach oben