Das JahreBuch 2018 ist da!

Das JahreBuch 2018 ist da!

Titelbild des neuen JahreBuches
Zu Beginn der Exkursion fütterte Frank Jermis die Teilnehmer mit einigem Grundlagenwissen zum Spurenlesen.
Frank Jermis demonstriert die Fußmorphologie eines Rehs (Zehengänger).
Die offenen Sandflächen der Binnendüne waren übersät mit allerlei Spuren.
Hier war ein Wildschwein, ebenfalls ein Zehengänger, mit hoher Geschwindigkeit unterwegs.
Mit einem spektakulären Sonnenuntergang verabschiedete die Düne die Exkursionsteilnehmer.
Der Fotograf Klaus Weber hat das JahreBuch mit eindrucksvollen Bildern gestaltet.
Klaus Weber konnte lustige und spannende Anekdoten zur Entstehung seiner Fotografien erzählen.

Bevor das neue JahreBuch am Abend des 23. Novembers 2017 im Saal der Burg Storkow offiziell vorgestellt wurde, begaben sich bereits am Nachmittag etwa 20 Naturfreunde auf die Binnendüne Waltersberge. Die imposante sandige Erhebung wird nämlich nicht nur von zahlreichen Anwohnern, Besuchern und deren vierbeinigen Gefährten gerne erkundet, sondert ist auch Lebensraum und Wanderstrecke für allerlei wildlebende Tierarten. Auch wenn sie leibhaftig eher selten zu erblicken sind, hinterlassen sie untrügliche Spuren im Dünensand.

Unter professioneller Anleitung des Fährtenlesers Frank Jermis begaben sich die Exkursionsteilnehmer auf Spurensuche im feuchten Sand. Zuvor lernten sie in einer kurzen Einführung, dass es Sohlen-, Ballen- und Zehengänger gibt. Zu ersteren gehören übrigens neben Dachs und Bär auch wir Menschen. Auf der Düne entdeckte die Gruppe an diesem Tag Spuren von Reh, Fuchs, Wildschwein und Hund. Ausrichtung, Tiefe, Abstände und Abbildung der Abdrücke wurden dabei genau in Augenschein genommen. Mit etwas Übung verraten einem die Fährten nicht nur etwas über die Tierart, sondern auch über das Tempo der Fortbewegung und den Zeitpunkt der Entstehung der Spur.

Im Anschluss an die Exkursion durfte bei der feierlichen Vorstellung im großen Saal der Burg Storkow im neuen JahreBuch geblättert werden. In diesem Jahr hat der Wildtierfotograf Klaus Weber mit seinen Aufnahmen die Motive des Monatskalenders gestaltet. In einem kurzweiligen Vortrag berichtete er von seinen Begegnungen mit Reh, Wolf, Waschbär und Co. und von seiner Begeisterung für die Wildtierfotografie. Linda Böckenhoff vom Landesamt für Umwelt (LfU) führte anschließend noch einmal in die Welt der Spurensuche ein - eine gelungene Ergänzung zur vorangegangenen Exkursion.

Im JahreBuch 2018 finden sich viele Beiträge zum Thema „Säuger“: Beobachtungstipps und kaum bekannte Verhaltensweisen, zufällige Begegnungen und Spurenlesen-Lernen füllen die Seiten. Auch dem Thema Wolf, dem jüngsten Rückkehrer in unsere Landschaft, widmet sich die neue Ausgabe. Die Serie „Mit Life durchs Jahr“ berichtet über Projekte der Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg. Naturwacht-Ranger Hannes Hause führt zu den uralten Eichen in der Dubrow und empfiehlt einen Besuch der zugehörigen Ausstellung mit angebundenem Naturlehrpfad.

Das JahreBuch wird vom NABU Dahmeland e.V. und der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg gemeinsam herausgegeben. Es entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Naturpark Dahme-Heideseen. Zum Preis von 7 Euro kann es im Besucherzentrum des Naturparks Dahme-Heideseen auf der Burg Storkow, in der Naturparkverwaltung in Prieros, im regionalen Buchhandel und in den Touristinformationen im Naturpark Dahme-Heideseen erworben werden.

Das Projekt Sandrasen

In einem gemeinsamen EU-LIFE-Projekt widmen sich die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg und der Naturpark Dahme-Heideseen in den nächsten Jahren den europaweit stark gefährdeten Sandtrockenrasen.
weiterlesen

Ansprechpartner:
Dr. Holger Rößling (Projektleiter)
E-Mail schreiben

Hans Sonnenberg (Naturparkverwaltung)
E-Mail schreiben

Nach oben